Mechatroniker

& Mechatronikerin

how_to_reg

Das solltest Du mitbringen

  • Interesse an Mechanik und Technik
  • Handwerkliches Geschick
  • Umsicht und Sorgfaltspflicht
hourglass_bottom

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert
regulär 3,5 Jahre.
Eine Verkürzung auf 3 Jahre
ist bei entsprechender 
Leistung möglich.

card_giftcard
Das bieten wir Dir

Auf diese Benefits darfst Du Dich während Deiner Ausbildung bei WÄCHTER freuen.

switch_left
Optional

Alternativ zu einer Ausbildung kannst Du ein duales Studium zum Bachelor of Engineering Mechatronik bei uns starten.

Der Begriff Mechatronik setzt sich aus den Wörtern Mechanik und Elektronik zusammen. Im Bereich der Mechanik werden Dir Grundlagen der Metallbearbeitung, wie z.B. das Drehen, Fräsen, Bohren und Schweißen beigebracht. Du lernst mechanische Bauteile zu verstehen und sie zu Baugruppen zu montieren. Im Bereich der Elektronik erlernst Du das Verständnis für elektrische Systeme, Schaltungen und Motoren. Weiterhin kümmerst Du Dich um die luftdrucktechnische Steuerung von beweglichen Maschinenteilen. Zu Deinem Aufgabenbereich als Mechatroniker/in gehört es, all diese verschiedenen Bereiche innerhalb der Maschine zu kombinieren und die einzelnen Maschinenteile aufeinander abzustimmen. Zum Abschluss wird die Maschine noch auf elektrische und mechanische Sicherheitsaspekte geprüft.

assignment
contact_support

Lerne unsere Azubis kennen
und lass Dich von ihren Erfahrungen inspirieren!

Niklas

Mechatroniker, 2. Lehrjahr

Mir gefällt die Ausbildung sehr gut. Es ist genau das, was ich mir vorgestellt habe. Besonders viel Spaß habe ich beim Verlegen von Leitungen in einer Maschine sowie beim Anschließen von Verteilerdosen und Bedienpulten. Den Auszubildenden wird schon früh Verantwortung übertragen, sodass ich viele Tätigkeiten selbstständig durchführen kann. Wenn ich dann doch an der einen oder anderen Stelle Probleme habe oder mir unsicher bin, stehen die Kollegen mir immer hilfsbereit zur Seite.

Mittlerweile kann ich schon einige Aufgaben eigenständig erledigen. Bereits zu Beginn der Ausbildung lernte ich, eine Drehbank, eine Fräse und verschiedene Standbohrmaschinen zu bedienen. Nach den Einweisungen und einigen Übungen konnte ich selbstständig Aufgaben an diesen Maschinen ausführen. Dazu zählt bspw. die Mitarbeit in der Einzelteilfertigung, durch das Bearbeiten von Werkstücken an den Standbohrmaschinen.

Bis zur Abschlussprüfung möchte ich meine bereits erlernten Fähigkeiten verbessern und weiter ausbauen, um möglichst viel aus der Ausbildung mitzunehmen. Auch das theoretische Wissen werde ich weiter vertiefen. Nach meiner Ausbildung möchte ich sehr gerne bei Wächter bleiben, da mir die Aufgaben viel Spaß machen und ein super Arbeitsklima besteht.


Leonie

Mechatronikerin, 3. Lehrjahr

In den ersten 3 Wochen meiner Ausbildung habe ich einen Metallgrundkurs gemacht. Zudem bekam ich eine Einführung in die Grundschaltungen der Elektronik. Dazu zählen die Hausinstallation und die Schützschaltungen. Anschließend ging es für mich in die Einzelteilfertigung, in der ich das Drehen, Fräsen und Schweißen von Werkstücken erlernt habe. Im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung standen für mich die Elektroabteilung und die Endmontage an. In der Abteilung Endmontage bin ich zurzeit auch im dritten Lehrjahr eingesetzt. Hier lerne ich, die Mechanik, Pneumatik und Elektrik miteinander zu kombinieren und innerhalb der Maschinen anzuwenden.

Angehenden Auszubildenden empfehle ich ein Praktikum zu machen, um schon ein Gefühl für den Beruf zu bekommen und um herauszufinden, ob die Aufgaben den eigenen Interessen entsprechen.

Die Highlights während meiner Ausbildung waren die Azubi-Events und die Weihnachtsfeiern.

Nach der Ausbildung will ich erst noch ein bis zwei Jahre Berufserfahrung sammeln und dann einen Meister oder Techniker machen.


Fritz

Mechatroniker, 1. Lehrjahr

Schon in der Schule haben mich Maschinen und die dazugehörige Elektronik sehr fasziniert. Daher habe ich nach einem Ausbildungsberuf gesucht, der sowohl den mechanischen als auch den elektronischen Bereich abdeckt. So bin ich auf den Beruf Mechatroniker gestoßen. Dieser Beruf ist durch die Kombination der beiden Bereiche sehr abwechslungsreich und bietet täglich neue Herausforderungen. Außerdem wird viel im Team gearbeitet, was ich gut finde.

Ich bin sehr gut aufgenommen worden, die Kollegen sind freundlich und hilfsbereit. Mir fiel es direkt zu Beginn der Ausbildung leicht, mich bei Wächter zurechtzufinden. Durch verschiedene Aktivitäten, auch außerhalb der Arbeitszeit, wird der Teamgeist unter den Auszubildenden gestärkt. Dazu gehören z.B. das Azubi-Frühstück und das jährlich stattfindende Azubi-Event. Dieses Jahr ging es für alle Azubis ins Phantasialand.

Die Ausbildung hat bei mir mit einem Metallgrundkurs angefangen. Hier habe ich zusammen mit einigen anderen Azubis Werkstücke nach Zeichnungen gefertigt, um ein Gefühl für die Bearbeitung von Metallen zu bekommen. Danach durfte ich die Einzelteilfertigung kennenlernen. In dieser Abteilung wurden mir verschiedene Bearbeitungsschritte gezeigt, wie z.B. das Bohren, Drehen, Sägen und Fräsen. Anschließend habe ich die neu erworbenen Kenntnisse während der Fertigung von Teilen nach Zeichnungen anwenden können. Dies hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich bin gespannt, welche Aufgaben mich noch im Laufe meiner Ausbildung erwarten.


Ausbildungsangebot

Industriekaufleute
Elektroniker/in
Feinwerkmechaniker/in
Mechatroniker/in
Technische/r Produktdesigner/in
Zerspanungsmechaniker/in

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Praktikum
Bei uns kannst Du unterschiedliche Praktika absolvieren:

Für Studenten:
  • Studienbegleitendes Praktikum

Praktikum

Erfahrugen sammeln & Eindrücke gewinnen

Wie funktioniert ein Unternehmen wie WÄCHTER? Wie entstehen Verpackungsmaschinen? Und was macht man eingentlich als Industriekaufmann/-frau oder Mechatroniker/in den ganzen Tag lang? Ein Praktikum ist die optimale Gelegenheit, um Dir schon während Deiner Schulzeit ein Bild davon zu machen, wie das Berufsleben aussehen kann.

Du darfst Dich das ganze Jahr über bei uns für ein Praktikum bewerben

Bewirb Dich jetzt per E-Mail und schick uns Deine Bewerbung an 
personal@waechter-packautomatik.de

Du bist mindestens 14 Jahre alt und willst herausfinden, was Du später einmal werden möchtest? Dann komm zu uns ins Praktikum. Dabei erhältst Du Einblicke in ein von Dir gewähltes Berufsbild:

assignment
contact_support
card_giftcard
Deine Benefits
Duales Studium

Duales Studium

Zwischen Theorie und Praxis

Du möchtest eine akademische Ausbildung an einer Hochschule absolvieren? Dabei aber nicht auf Praxiserfahrung verzichten? Du willst Geld verdienen und trotzdem studieren? Dann ist das duale Studium die richtige Wahl.
Du kannst wissenschaftliches Lernen mit intensivem Praxiseinsatz kombinieren und somit die gelernten Inhalte sofort im Unternehmen umsetzen. Und durch eine Ausbildungsvergütung ist Deine finanzielle Unabhängigkeit gesichert.

Für Dualstudenten geht es bei uns jedes Jahr am 01. August los

Bewirb Dich jetzt per E-Mail um einen freien Dualstudienplatz für 2022
und schick uns Deine Bewerbung an personal@waechter-packautomatik.de

assignment
contact_support
card_giftcard
Deine Benefits