Feinwerk-

Mechaniker & Mechanikerin

hourglass_bottom

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert
regulär 3,5 Jahre.
Eine Verkürzung auf 3 Jahre
ist bei entsprechender Leistung 
möglich.

how_to_reg

Das solltest Du mitbringen

  • Begeisterung und Verständnis für Technik
  • Handwerkliches Geschick
card_giftcard
Das bieten wir Dir

Auf diese Benefits darfst Du Dich während Deiner Ausbildung bei WÄCHTER freuen.

Als Feinwerkmechaniker/in lernst Du Teile aus Metall maschinell und manuell in der Einzelteilfertigung herzustellen. Hier werden Dir Grundlagen der Metallbearbeitung, wie z.B. das Drehen, Fräsen, Bohren und Schweißen beigebracht. Im Laufe der Ausbildung wirst Du eigenverantwortlich unterschiedliche Bauteile entsprechend technischer Zeichnung zu einer Baugruppe montieren können. Eine Baugruppe ist eine Untereinheit der gesamten Maschine. Weiterhin kümmerst Du Dich um die luftdrucktechnische Steuerung der Maschinen. Dabei lernst Du Baugruppen und bewegliche Maschinenteile einzustellen sowie aufeinander abzustimmen. In der Ausbildung zum/zur Feinwerkmechaniker/in wird Dir früh Verantwortung übertragen und Du lernst präzise zu arbeiten.

assignment
contact_support

Lerne unsere Azubis kennen
und lass Dich von ihren Erfahrungen inspirieren!

Florian

Feinwerkmechaniker, 1. Lehrjahr

Bis jetzt habe ich die Einzelteilfertigung kennengelernt. Mir wurden verschiedene Aufgaben gezeigt, die ich später auch eigenständig durchgeführt habe, wie z.B. das Bohren, Sägen und Entgraten von verschiedenen Werkstücken. Aber auch das Richten und Säubern dieser Teile zählte zu meinen Aufgaben. Die unterschiedliche Bearbeitung der Werkstücke macht mir viel Spaß. Ich bin gespannt, was mich noch im Laufe meiner Ausbildung erwartet.

Bei Wächter bin ich sehr gut aufgenommen worden, weil Ich schon viele Personen kannte, bevor ich die Ausbildung hier gestartet bin, und weil es generell ein familiärer Betrieb ist. Zudem sind hier alle sehr nett und hilfsbereit.

Der Beruf eines Feinwerkmechanikers ist sehr vielfältig. Aus diesem Grund habe ich mich für diese Ausbildung entschieden. Zum einen ist in der Einzelteilfertigung selbstständiges Arbeiten gefragt. Aber auch Teamarbeit ist in der Endmontage sehr wichtig. Diese Kombination gefällt mir sehr gut und bringt Abwechslung in den Arbeitsalltag. Außerdem macht es mir Spaß, Werkstücke aus Metall zu verarbeiten.


Arian

Feinwerkmechaniker, 3. Lehrjahr

Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker beginnt in der Abteilung der Einzelteilfertigung und startet mit einem Metallgrundkurs. Dort werden unter anderem Maschinen und Herstellungsverfahren vorgestellt. Im 2. Lehrjahr widmen wir uns dann der Montage von Bauteilen und der hauseigenen Endmontage von Maschinen – dabei geht es unter anderem um die Themen Pneumatik und Steuerungstechnik. Und immer passend zum Fortschritt der Ausbildung gibt es Lehrgänge im TBZ in Paderborn.

Highlights meiner Ausbildung waren ganz klar die Azubi-Events, das jährliche Azubi-Frühstück, die Grillnachmittage und andere besondere Situationen im Arbeitsalltag. Ich durfte z.B. schon einmal bei der Abnahme einer Maschine unterstützen. Das ist ein wichtiger Tag, an dem der Kunde zu uns ins Werk kommt, um sich von der Leistung und Qualtiät der Anlage zu überzeugen. Das war ein sehr interessanter und auch langer Tag, den wir mit einem gemeinsamen Essen abgeschlossen haben. Aber auch Montagen von Maschinen in externen Hallen fand ich sehr spannend.

Nach meiner Ausbildung möchte ich zunächst etwas Berufserfahrung sammeln. Wenn ich übernommen werde auch gerne hier bei Wächter. Und ich überlege, nach einiger Zeit eine berufliche Weiterbildung zu machen wie z.B. den Meister, den Techniker oder einen Schweißfachmann – Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es viele!

Meine Empfehlung ist, motiviert in die Ausbildung und das Berufsleben zu starten. Niemand muss Vorwissen oder besondere Kenntnisse haben. Handwerkliches Geschick und Ehrgeiz reichen bereits aus und alles Wichtige wird einem in der Ausbildung bei Wächter beigebracht.


Ausbildungsangebot

Industriekaufleute
Elektroniker/in
Feinwerkmechaniker/in
Mechatroniker/in
Technische/r Produktdesigner/in
Zerspanungsmechaniker/in

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Praktikum
Bei uns kannst Du unterschiedliche Praktika absolvieren:

Für Studenten:
  • Studienbegleitendes Praktikum

Praktikum

Erfahrugen sammeln & Eindrücke gewinnen

Wie funktioniert ein Unternehmen wie WÄCHTER? Wie entstehen Verpackungsmaschinen? Und was macht man eingentlich als Industriekaufmann/-frau oder Mechatroniker/in den ganzen Tag lang? Ein Praktikum ist die optimale Gelegenheit, um Dir schon während Deiner Schulzeit ein Bild davon zu machen, wie das Berufsleben aussehen kann.

Du darfst Dich das ganze Jahr über bei uns für ein Praktikum bewerben

Bewirb Dich jetzt per E-Mail und schick uns Deine Bewerbung an 
personal@waechter-packautomatik.de

Du bist mindestens 14 Jahre alt und willst herausfinden, was Du später einmal werden möchtest? Dann komm zu uns ins Praktikum. Dabei erhältst Du Einblicke in ein von Dir gewähltes Berufsbild:

assignment
contact_support
card_giftcard
Deine Benefits
Duales Studium

Duales Studium

Zwischen Theorie und Praxis

Du möchtest eine akademische Ausbildung an einer Hochschule absolvieren? Dabei aber nicht auf Praxiserfahrung verzichten? Du willst Geld verdienen und trotzdem studieren? Dann ist das duale Studium die richtige Wahl.
Du kannst wissenschaftliches Lernen mit intensivem Praxiseinsatz kombinieren und somit die gelernten Inhalte sofort im Unternehmen umsetzen. Und durch eine Ausbildungsvergütung ist Deine finanzielle Unabhängigkeit gesichert.

Für Dualstudenten geht es bei uns jedes Jahr am 01. August los

Bewirb Dich jetzt per E-Mail um einen freien Dualstudienplatz für 2022
und schick uns Deine Bewerbung an personal@waechter-packautomatik.de

assignment
contact_support
card_giftcard
Deine Benefits